top of page
  • AutorenbildKevin Drewes

"Das Phantom der Oper" kommt mit Anton Zetterholm 2024 als Neuproduktion nach Wien


Nach dem großen Erfolg von "Cats" bringen die Vereinigten Bühnen Wien eines der berühmtesten Musicals aller Zeiten - Andrew Lloyd Webbers "Das Phantom der Oper" - zurück nach Wien. Intendant Christian Struppeck holt Cameron Mackintoshs spektakuläre Neuproduktion von Andrew Lloyd Webbers "Das Phantom der Oper", die noch nie im deutschsprachigen Raum zu sehen war, ab Frühjahr 2024 ans Raimund Theater. musicalpuls.com hat alle Infos und die komplette Cast.

Anton Zetterholm übernimmt Hauptrolle als Phantom


Anton Zetterholm spielt die Titelrolle in der Neuproduktion im Raimund Theater. Er war bereits in „Elisabeth“ und „Tanz der Vampire“ zu sehen. Diese Besetzung gaben am Dienstag die VBW im Raimund Theater bekannt, wo das Stück am 15. März 2024 Premiere feiert. Er habe eine besondere Verbindung zum Stück, erinnerte sich Zetterholm an sein erstes „Phantom“ in London, habe er sich doch in Christine verliebt - und zwar nicht in die Figur, sondern die Darstellerin Harriet Jones, die heute die Mutter seiner Kinder sei. Aber auch von den VBW, die bei ihren Produktionen weiterhin auf großes Orchester setzen, zeigte sich Zetterholm angetan: „Ihr macht was richtig hier in Österreich. Das ist wirklicher Luxus!“


Zetterholm zur Seite steht bei ihrem Wien-Debüt als Christine, Love-Interest des Phantoms, Lisanne Clémence Veeneman. Die gebürtige Niederländerin unterstrich dabei: „Ich habe mich in die Figur der Christine im ersten Moment verliebt“, erinnerte sich Veeneman an ihren ersten Besuch des „Phantoms“ mit 16 Jahren.

"Das Phantom der Oper": DIESE Darsteller komplettieren die Cast


Zudem sind Roy Goldman (Raoul, Vicomte de Chagny/ Cover Das Phantom), Rob Pelzer (Monsieur André), Thomas Sigwald (Monsieur Firmin), Milica Jovanović (Carlotta Giudicelli), Greg Castiglioni (Ubaldo Piangi/ Cover Das Phantom), Patricia Nessy (Madame Giry), Laura May Croucher (Meg Giry), Birgit Arquin (Madame Firmin/ Ensemble/ Cover Madame Giry), Eva Maria Bender (Garderobiere/ Ensemble/ Cover Madame Giry), Dejan Brkic (Auktionator/ Ensemble/ Cover Monsieur Firmin), Jev Davis (Soldat/ Ensemble/ Cover Raoul, Vicomte de Chagny), Brodie Donougher (Hannibals Wache/ Ensemble), Amal El-Shrafi (Confidante/ Ensemble/ Cover Carlotta Giudicelli), Florian Fetterle (Passarino/ Ensemble/ Cover Monsieur André/ Cover Ubaldo Piangi), Ema Fróis Do Amaral (Corps de Ballet/ Ensemble), Leonie Kappmeyer (Prinzessin/ Ensemble/ Cover Christine Daaé), Lillian Maandag (Prinzessin/ Ensemble/ Cover Christine Daaé) und Richard McCowen (Don Attilio/ Ensemble) dabei.



DARUM wird es eine Neuproduktion


Die Originalproduktion des „Phantoms“ war bis dato in 46 Ländern zu sehen und zog dabei rund 160 Millionen Besucherinnen und Besucher in die Musicalpaläste. Die deutschsprachige Erstaufführung fand 1988 im Theater an der Wien statt und zog 1990 ins Raimund Theater um. Nun also das Comeback. „Wir haben uns ganz bewusst für eine kraftvolle, neue Produktion entschieden“, begründete VBW-Musicalintendant Christian Struppeck die Wahl der Neufassung von Erfolgsproduzent Cameron Macintosh, die bis dato nur im angelsächsischen Raum zu sehen war. Regisseur Laurence Connor und Choreograf Scott Ambler verantworten die Neudeutung, die auch mit neuem Bühnenbild einhergeht. Der markante Kronleuchter im Stück stürzt diesmal nicht in Richtung Bühne, sondern in Richtung Zuschauer. Nervenschonung gibt es indes an der Textilfront, wo man auf Altbewährtes setzt. „Erhalten bleiben die wunderbaren, detailverliebten und wahnsinnig aufwendigen Originalkostüme“, unterstrich Struppeck.




コメント


bottom of page