top of page
  • AutorenbildKevin Drewes

Disney-Musical "Die Eiskönigin" von Hamburg in die Niederlande


Die Eiskönigin Musical
Foto Disney

Seit dem 08.11.2021 begeistert das Disney-Musical "Die Eiskönigin" im Stage Theater an der Elbe, direkt neben dem Theater am Hafen, wo seit fast 22 Jahren "Der König der Löwen" aufgeführt wird. Für das Musical mit den Geschwistern Elsa und Anna ist jedoch leider im Herbst 2024 Schluss in Hamburg, wie jetzt offiziell bekanntgegeben wurde.

"Die Eiskönigin" nur noch rund ein Jahr in Hamburg


Keine guten Nachrichten für alle Fans der "Eiskönigin". Das großartige Musical wird nur noch bis zum 29.09.2024 im Stage Theater an der Elbe in Hamburg aufgeführt. Während mit "Hercules" im Stage Theater Neue Flora im März 2023 ein neues Disney-Musical in die Hansestadt kommt, muss nun ein anderes weichen - für "MJ - Das Michael Jackson Musical". Doch wie geht es mit "Die Eiskönigin" weiter?


Ersetzt "Die Eiskönigin" das Tina Turner Musical?


Ob "Die Eiskönigin" nach Stuttgart wechselt? Das glauben zumindest einige Fans. Hier läuft ab November diesen Jahres im Stage Palladium Theater Disney's "Tarzan", während im Stage Apollo Theater aktuell noch "Tina - Das Tina Turner Musical" bis zum 28.04.24 läuft (wurde kürzlich um drei Monate verlängert). Das Theater wäre also -Stand jetzt- dann frei für die Abenteuer von Elsa und Anna - zumindest theoretisch. Längst ist jedoch etwas anderes bekannt.


"Die Eiskönigin" kommt erstmals in die Niederlande


Auf der niederländischen Webseite von Stage Entertainment wird angekündigt: "Disney's Frozen, komt eindelijk als musical naar Nederland! In 2024 zal Frozen, gebaseerd op de gelijknamige animatiefilm uit 2013, te zien zijn. Verwacht een spektakel van adembenemende decors en special effects." Das Disney-Musical wechselt also in die Niederlande und feiert dort somit seine Erstaufführung! Das wurde bereits Anfang Juni kommuniziert. Somit dürfen sich die Fans unseres Nachbarlandes auf das großartige Stück freuen. Wir halten Euch auf dem Laufenden.









Comments


bottom of page