top of page
  • AutorenbildKevin Drewes

Florence Kasumba spricht über Herausforderungen und Disney

Foto Ina Fiethen / Musicalpuls

Schauspielerin und Musicaldarstellerin Florence Kasumba ist ein echtes Multitalent. Mal ist sie im "Tatort", mal in den großen "Marvel Cinematic Universe"-Blockbustern zu sehen und immer wieder auch auf der Musicalbühne. Doch was ist für sie die größte Herausforderung? musicalpuls.com sprach mit ihr auf dem orangenen Teppich bei der Welturaufführung vom Disney-Musical "Hercules".



Musicalpuls: Du hast ja schon in großen Blockbustern mitgespielt, aber auch im Fernsehen und auf der Musical-Bühne. Was ist für dich die größere Herausforderung?


Florence Kasumba: "Es kommt immer darauf an, was ich bei der Arbeit machen muss. Ich finde, beim Musical spielst du halt live, das Stück vom Anfang bis zum Ende... vor Publikum. Das ist eine Herausforderung. Beim Film, je nachdem was es für ein Actiondreh ist, ist halt die Herausforderung, dass du deine Kollegen nicht verletzt. Es kommt immer darauf, was gerade die Aufgabe in der Szene oder in dem Stück ist. Ich kann nicht sagen, dass das eine schwieriger als das andere ist."



Musicalpuls: Wie ist dein Bezug zu Disney-Filmen? Schaust du sie gerne?


Florence Kasumba: "Ich habe die Filme damals als Kind gesehen und teilweise auch Disney-Musicals gemacht oder in Produktionen mitgespielt. Ich finde, es ist immer Familien-Unterhaltung und schön divers. Ich mag es, wenn man stattfindet in einem Stück und man sich mit einer Figur identifizieren kann... wenn man das Gefühl hat , 'wow, das ist motivierend' und vielleicht kann man sich gut vorstellen, in Fußstapfen treten kann. Das finde ich schön."


Musicalpuls: Was magst du an "Hercules"?


Florence Kasumba: "Ich mag die Musik, die Musen und deren Songs. Und ich weiß, dass da Hammer-Stimmen am Start sind!"




Comments


bottom of page