top of page
  • AutorenbildKevin Drewes

"Hercules"-Bösewicht Detlef Leistenschneider über seine erste Rolle in einem Disney-Musical


Detlef Leistenschneider  wird zum Hades im "Hercules"-Musical
Foto Kevin Drewes

Musicalstar Detlef Leistenschneider hat in seiner Karriere schon in einigen großen Musical-Produktionen, darunter "Elisabeth", "Mamma Mia!" oder auch "Das Wunder von Bern", mitgewirkt. Doch mit seiner neuen Rolle als Hades im kommenden Musical "Hercules" betritt er Neuland - für Disney war er tatsächlich noch nie aktiv. Im Rahmen der Cast- und Showpräsentation sprach www.musicalpuls.com mit dem Darsteller, der höllisch scharf auf das Musical zu sein scheint.

Musicalpuls.com: Wie ist es für Dich, den Hades spielen zu dürfen?

Detlef Leistenschneider: "Ich freue mich da total drauf. Vor allem, weil es eine Welturaufführung ist natürlich. Was Neues zu kreieren, was es vorher noch nicht gab... etwas was ein Vorbild für alle anderen Aufführungen sein wird, die weltweit wahrscheinlich entstehen werden dadurch."


Musicalpuls.com: Wie hast du überhaupt reagiert, als du die Zusage für die Rolle bekommen hast?


Detlef Leistenschneider: "Das ist natürlich für Jeden immer ein tolles Gefühl, wenn man weiß, dass man eine Rolle kriegt, für die man vorgesungen hat. Und auch im Hinblick dessen, dass es eine Welturaufführung... und dann auch noch für Disney ist, für die ich zum ersten Mal arbeite. Das ist natürlich überwältigend. Das kannst Du erstmal gar nicht glauben... doch kommt das Angebot und du denkst so: 'Ja, es ist wahr, das steht da schwarz auf weiß. Wie großartig!'"

Musicalpuls.com: Kennst du den Zeichentrickfilm bereits?

Detlef Leistenschneider: "Den habe ich ja schon vor langer Zeit mal geguckt. Natürlich mit anderen Augen, als wenn man den jetzt dann guckt, wo ich weiß, dass ich die Rolle spielen werde. Ich versuche natürlich ein bisschen von dem Hades aus dem Zeichentrickfilm mitzunehmen in die Rolle, aber natürlich muss ich da mein komplett eigenes Ding draus machen."

Musicalpuls.com: Du freust dich also mächtig drauf, den Bösewicht zu spielen?


Detlef Leistenschneider: "Ja, genau. Es ist jetzt eine schöne Mischung, weil es halt der Bösewicht ist, aber nicht im klassischen Sinne. Hades ist ein komödiantischer Bösewicht, wenn ich es so ausdrücken darf... er hat viel Situationskomik und sehr viel Comedy."


bottom of page