top of page
  • AutorenbildKevin Drewes

Kristin Backes über "Dream King"-Premiere und die Füssen-Rückkehr


Kristin Backes in "Dream King - Lebe deinen Traum"
Foto Dominik Sporer

Gestern (01.09.) fand die umjubelte Premiere vom brandneuen Musical "Dream King - Lebe deinen Traum" im Festspielhaus Neuschwanstein statt. Dabei feierte Kristin Backes ihre Rückkehr nach Füssen für ein kurzes Gastspiel. Sie mimt die junge Kaiserin. Im exklusiven Interview mit musicalpuls.com verriet Kristin, wie es für sie war, wieder in Füssen auf der Bühne zu stehen und was das Stück ausmacht.


Musicalpuls: Kristin, wie war für dich die Premiere von "Dream King - Lebe deinen Traum"?


Kristin Backes: "Es war sehr, sehr aufregend und spannend. Bei Premieren, vor allem bei Uraufführungen weiß man ja nie, 'wie wird es dem Publikum gefallen?', 'wie werden sie reagieren?', 'wann werden sie reagieren?' und wird auch alles so funktionieren, wie man es gerne hätte. Und dadurch ist die Spannung natürlich noch viel höher als sonst. Es war ein ganz zauberhafter Abend und ich bin so froh, wie es gelaufen ist und dabei gewesen zu sein."


Musicalpuls: Wie fühlt es sich für dich an, wieder vor Publikum auf der Bühne im Festspielhaus zu stehen?


Kristin Backes: "Es fühlt sich wirklich so an wie heimkommen. Allein schon wenn ich durch den Bühneneingang Richtung Bühne gehe und den Geruch von diesem Festspielhaus wieder rieche. Und die ganzen Leute dort zu sehen, die ich schon lange kenne und mit schon so eng gearbeitet habe. Aber auch neue Gesichter zu sehen, es ist einfach wunderbar. Und natürlich auch das Publikum, da sieht man auch bekannte Gesichter, die einen schon so lange begleiten und mit einen freuen, dass man mal wieder zuhause auf der Bühne steht."

Dream King

Musicalpuls: Was fasziniert dich an dem Stück besonders?


Kristin Backes: "An dem Stück fasziniert mich vieles - zum einen finde ich die Musik großartig. Die ist auch herausfordernd zu singen, aber gerade das macht den Reiz daran aus. Und zum anderen finde ich das eine ganz zauberhafte Geschichte gelungen ist. Da muss man sich drauf einlassen, weil durch diese Fantasy-Handlung bleibt es auch ein wenig der Fantasie des Zuschauers überlassen. Die so für sich zu deuten und das herauszuziehen, was man gerade braucht. Im Grunde geht es darum, dass man eben seinem Herzen, seinen Träumen folgen soll und sich nicht in die Fesseln und Ketten der Erwartungen anderer legen soll - und auch die Vergangenheit hinter sich lassen soll. Das wurde ganz charmant mit dem Kind und der Schwanengeschichte gelöst."


Musicalpuls: Wie machst du das zeitlich im Dezember und Januar? Pendelst du dann von "Tanz der Vampire" in Hamburg aus?


Kristin Backes: "Wegen Dezember und Januar sind wir gerade noch dabei, das Ganze zu organisieren. Also ich bin noch nicht fix dabei. Einfach, weil Hamburg doch von Füssen einiges weiter entfernt ist als Stuttgart. Und auch in solchen Produktionen muss man schauen, wie es dann bei den Kollegen aussieht. Das heißt, wir sind gerade dabei, versuchen alles möglich zu machen und ich hoffe, dass ich da dann bald gute Neuigkeiten habe und im Winter nochmal nach Füssen kommen kann. Aber das ist wie gesagt noch nicht fix."

++ Kristin Backes ist bei den September-Vorstellungen von "Dream King - Lebe deinen Traum" heute (02.09.) um 15 Uhr sowie 20 Uhr als auch morgen (03.09.) um 15 Uhr als junge Kaiserin zu sehen. Ab November ist sie dann in Hamburg nach dem Engagement in Stuttgart in "Tanz der Vampire" als Sarah zu sehen. ++




Comments


bottom of page