top of page
  • AutorenbildKevin Drewes

Musical-Dinner-Show überzeugt mit Speis, Trank und Gesang im Parkhotel Bremen


Musical-Dinner-Show
Foto M&M Events

Veranstalter M&M Events bietet bundesweit verschiedene Dinner-Shows, in denen musikalisch immer ein Motto den Abend bestimmt. Die Musical-Dinner-Show fand am vergangenen Freitag (01.12.) nun erstmals auch im Parkhotel Bremen statt. www.musicalpuls.com war live dabei und verrät Euch, ob sich ein Besuch der Show lohnt.

Nachdem Musicaldarsteller Tillmann Winkler, der in den letzten Jahren vorallem als Ensemblemitglied im Theater Hagen aktiv ist, das Publikum der Musical-Dinner-Show begrüßte und der anschließenden Vorspeise (die mit einer rund dreißigminütigen Verspätung serviert wurde), wurde der Abend musikalisch mit"Sei hier Gast" aus dem Disney-Musical "Die Schöne und das Biest" eröffnet.


Danach wechselten sich die vier kulinarischen Gänge (die im übertragenen Sinne gar acht Gänge waren, wenn man die vier musikalischen Blöcke mit einbezieht) mit Auftritten der drei Künstler, die in immer wieder wechselnden und aufwändigen Kostümen performten, ab - und boten den Zuschauern dabei eine bunt gemischte Reise durch die Welt der Musicals. Von großen Klassikern wie "Starlight Express" oder auch "Cats", bis hin zu aktuelleren Musicals wie "TINA - Das Tina Turner Musical" war Abwechslung garantiert. Für noch mehr Unterhaltung sorgte dabei, dass die Künstler immer wieder um die Tische herum liefen und das Publikum auch gern mal mit einbezogen.

Gesanglich stach vorallem Tillmann Winkler hervor, dem man die langjährige Erfahrung als Musicaldarsteller eindeutig raushörte. Auch Jessika Maletzky hatte starke Momente. Trudi Mittrup zeigt ebenfalls viel Spielfreude, kam aber gerade bei englischsprachigen Songs an ihre Grenzen. Den Zuschauern in Bremen störte es nicht - ganz im Gegenteil. Die Stimmung klasse, viel positive Kritik war überall im Saal zu hören.

Einer der stärksten Blöcke war dabei direkt nach dem Hauptgang - Hits aus "Phantom der Oper" und "Tanz der Vampire" wurden sowohl gesanglich als auch atmosphärisch toll dargeboten - die Leuchten auf den Tischen wurden in dunkles Rot getaucht, die Lichter im Saal bewusst dunkler gehalten. Auch die darauffolgenden Hits aus dem Udo Jürgens Musical "Ich war noch niemals in New York" überzeugten vollkommen, ehe im Finale mit Hits von ABBA, die auch im Musical "Mamma Mia!" zu hören sind, Partyfeeling geboten wurde.

Gesamt gesehen war die Musical-Dinner-Show in Bremen ein voller Erfolg, auch wenn es im Parkhotel Bremen servicetechnisch nicht immer rund lief. Neben des verspäteten Beginns dauerte es auch bei den Gängen etwas zu lange, ehe alle Zuschauer versorgt waren. Nach rund fünf Stunden gingen dennoch sichtlich zufrieden alle Zuschauer nach Hause. Da die Show in Bremen bei unserem Besuch ausverkauft war, gibt es am 12.01.24 einen Zusatztermin im Parkhotel Bremen, bei dem bereits hier der Vorverkauf gestartet ist.


Comments


bottom of page