top of page
  • AutorenbildKevin Drewes

"Musical Monday"-Debüt mit Stargast Riccardo Greco ist ein Volltreffer! SO gut ist das neue Konzertformat!


Riccardo Greco Musical Monday UWE Hamburg
Foto Kevin Drewes

Hamburg ist DIE Musical-Metropole in Deutschland. Nun hat die Hansestadt mit Gerrit Hericks‘ Musical Monday auch noch ein großartiges neues Konzertformat, das heute erstmals stattfand. Mit "Moulin Rouge!"-Star Riccardo Greco feierte das neue Konzertformat "Musical Monday" nun sein Debüt im UWE Hamburg. SO gut war es!Star des Abends war Riccardo Greco aus „Moulin Rouge!“ (männliche Hauptrolle Christian), der mit einer enormen Vielseitigkeit ein starkes – und auch persönliches – Konzert gab. Unterstützt wurde er musikalisch dabei von Marina Kommisartchik und von einem der wohl größten Nachwuchstalente in der Musicalszene, Lina Kropf. www.musicalpuls.com war live dabei und verrät Euch, warum „Musical Monday“ ein absolutes Highlight ist!

Großer Musicalstar in heimelicher Wohnzimmer-Atmosphäre

Riccardo Greco hat in seiner Laufbahn schon so manche Rolle gespielt – sein Konzert im UWE auf der Reeperbahn war dabei wie eine Reise durch eben diese Karriere. Und das -getreu dem Motto des Musical Monday- hautnah. DAS UWE ist eine schnuckelige Bar im Herzen der Reeperbahn, das im Falle dieser Eventreihe rund 120 Zuschauer unterbringt - ein toller Kontrast zu den großen Sälen der Stadt.

Zwischen den Songs erzählte der Star immer wieder ganz persönliche Anekdoten, ließ dabei tief in sein Seelenleben blicken. Dazu gehören auch Tränen, wie sich beispielsweise beim Song „Ich werde gesehen“ aus dem Musical „Dear Even Hansen“ zeigte.

"Elisabeth"-Anekdote bringt die Zuschauer zum Lachen

Auf Tränen folgten immer wieder aber auch humorvolle Momente – ganz großes Highlight, bei dem die Zuschauer vor Lachen kaum noch Atmen konnten, war Riccardos Anekdote zu seinem Engagement in Wien bei „Elisabeth“. Hier warf er Sissi-Taler bei jeder Vorstellung in das Publikum… was ganz schön in’s Auge ging – zumindest fast. So traf er einmal die Brille einer älteren Dame im Publikum, deren Brillenglas daraufhin zersprang und die sich dabei eine Schnittwunde zuzog… sicherheitshalber setzte er dabei im UWE in Hamburg auf „Nimm 2“-Bonbons…

Riccardo Greco begeistert vorallem mit DIESEN Songs

Keine Frage, Riccardo riss die Zuschauer mit, er gewann sie mit seiner sehr ehrlichen und offenen Art schnell – und lieferte eine starke Performance nach der anderen ab. Eine riesige Überraschung war dabei seine Performance von „Unstillbare Gier“ aus „Tanz der Vampire“. Bei seinem Engagement im Ensemble des Kultmusicals in der Spielzeit in Stuttgart und Oberhausen faszinierte ihn dieser Song sehr, berichtet der Darsteller. Heute konnte er ihn erstmals live singen – und wie gut er das tat! Ebenfalls überragend war auch seine Interpretation von „Gethesame“ aus „Jesus Christ Superstar“ – der darauffolgende Jubel wollte gar nicht enden.

Musical-Juwel Lina Krop brilliert ebenfalls

Obendrauf wurde ihm mit dem ganz großen Musical-Juwel Lina Kropf, die gerade erst ihre Ausbildung an der Stage School in Hamburg beendete (und bei „Robin Hood – Das Musical“ bereits als Walk-In-Cover der Lady Marian zur Cast gehörte), eine unglaubliche gute Duett-Partnerin bei einigen Songs zur Seite gestellt – die verdient sogar einen Song alleine performen durfte. Während Riccardos und Linas gemeinsame Performance von „Jetzt und hier“ aus „Ghost – Nachrichten von Sam“ schon großes Kino bot, riss ihr gemeinsames Duett „Come What May“ aus „Moulin Rouge!“ alle Gäste im restlos ausverkauften UWE vom Sitz. Riccardo selbst habe sich „fast in die Hose gepinkelt“, so gut war die Leistung seiner Gesangspartnerin. Wir freuen uns jetzt schon darauf, Lina irgendwann in einer großen Hauptrolle zu sehen.

Auch Duett mit Gastgeber Gerrit Hericks

Und auch Gastgeber Gerrit Hericks sang gemeinsam mit Riccardo Greco: „Someday“ aus „Der Glöckner von Notre Dame“. Dieses Duett war jedoch sehr spontan, gar nicht einmal eine Stunde vor Beginn kam diese Idee auf... zum Glück. Denn beide harmonierten ebenfalls toll und so konnte auch Gerrit seine Qualitäten zeigen - was mehr als verdient ist, denn er hat mit dem Musical Monday wirklich etwas ganz Besonderes auf die Beine gestellt. An dieser Stelle möchten wir auch die Licht- und Soundtechnik loben, die sich sehen lassen konnte.


Fotos Kevin Drewes


Weitere Termine bereits im Vorverkauf

Eine mehr als gelungene Premiere des neuen Konzertformates, für das schon mehrere weitere Termine feststehen. Sein Traum, bald jeden Monat eine Ausgabe präsentieren zu können, dürfte mehr als realistisch sein. Wir können diese Eventreihe jedenfalls sehr empfehlen! Konzert TOP, Ambiete TOP, Gastfreundlichkeit TOP und Wohlfühlfaktor TOP! Weitere Termine sind bereits im Vorverkauf - so dürfen sich Fans beispielsweise auf "Tanz der Vampire"-Star Kristin Backes, Pamina und Helena Lenn sowie Mae Ann Jorolan und Gonzalo Campos freuen. Tickets und weitere Infos direkt hier.



bottom of page