top of page
  • AutorenbildKevin Drewes

Musical-Revue "Höchste Zeit!": Urkomische Unterhaltung im Schlosspark Theater Berlin!

"Höchte Zeit!" im Schlosspark Theater
Foto Kevin Drewes / Musicalpuls

Nach der Uraufführung 2014 am Theater am Kurfürstendamm gastiert die Musical-Revue "Höchste Zeit!" seit gestern (12.03.24) noch einmal im Schlosspark Theater in Berlin. Im sehr gut besuchten Saal erlebten die Zuschauer dabei herrliche Unterhaltung mit würzigen Sprüchen, großartigen musikalischen Einlagen und ein urkomisches Tohuwabohu!


She's got a Hangover! Wenige Stunden vor ihrer Hochzeit erwacht "Karrierefrau" (gespielt von Charlotte Heinke) in ihrer Hotel-Suite... schwerverkatert und nur mit wenigen Erinnerungen an letzte Nacht. Wenig später geht die turbulente Geschichte dann so richtig los. Hausfrau (Angelika Mann), die Vornehme (Heike Jonca) und die Junge (Nini Stadlmann), die sie zur Hochzeit einlud, stoßen dazu. Ziemlich zu Beginn gibt's dabei direkt eine der genialen musikalischen Nummern: "Hausfrau", interessierte Klatschblatt-Leserin, stellt fest, dass Tür an Tür mit ihnen Schlagerstar Howard Carpendale wohnt. Das leitet die eigens für das Stück umgeschriebene, urkomische Version vom Smokie-Hit "Alice" ein, der bekanntlich auch sehr erfolgreich von Carpendale einst auf Deutsch erschien.



Allgemein erweist sich Angelika Mann als Szenendiebin... frei nach Berliner Schnauze sagt sie, was sie denkt und haut einen Wahnsinnsspruch nach dem Anderen raus... genial ist auch ihr Schauspiel und ihrer Mimik. "Die Vornehme" punktet dabei mit ihrer herrlich spießigen Art, während "Die Junge" vorallem mit ihren überspitzten Gefühlsausbrüchen für Lacher sorgt. Auch "Die Karrierefrau" macht schauspielerisch einen tollen Job. Die vier Frauen harmonieren prächtig, während die Zuschauer eine urkomische Situationskomik nach der anderen erleben... und immer wieder große Hits wie "One Moment in Time", "Yes Sir, i can Boogie", "Maniac" oder auch "In the Summertime" mit eigens für das Stück umgeschriebenen Texten, die sich hervorragend in die Handlung einfügen, geträllert werden.



Dabei ist das sehr unterhaltsame Stück auch sehr spannend gestaltet. Bis zum Schluss, bei dem alle Handlungsfäden zusammenlaufen, rätseln die Zuschauer mit, wo denn der zukünftige Ehemann von "Die Karrierefrau" steckt, ob die zukünfitge Braut wirklich einen Seitensprung mit Howie wagte und ob es auch ein Happy End für "Die Junge", die selbst so gern heiraten würde, gibt... Wir empfehlen: Unbedingt die Chance nutzen und "Höchste Zeit!" noch schnell besuchen, es lohnt sich sehr! Tickets für die Musical-Revue, die noch bis zum 17.03.24 im Berliner Schlosspark Theater zu sehen ist, gibt es direkt hier.






Hozzászólások


bottom of page