top of page
  • AutorenbildKevin Drewes

Ralph Siegels Musical „Ein bisschen Frieden“ mit gelungener Premiere in München – emotionale Momente auch neben der Bühne!

Foto Alexander und Claudia Hartinger

Nach erfolgreicher Spielzeit in Füssen im vergangenen Jahr, bei der das an einigen Stellen angepasste Musical toll angenommen wurde, ist Ralph Siegels Traum vorgestern (09.05.24) wahr geworden: Sein Musical „Ein bisschen Frieden – Summer of Love“ feierte Premiere im Deutschen Theater München! Dabei zeigte sich der Zusammenhalt auch in der Schauspielerszene.



Siegels Musical besteht Feuertaufe in München

„Ein bisschen Frieden – Summer of Love“ ist leichte Unterhaltung... aber mit Haltung! Die Ost-West-Geschichte im Musical ist, wie viele kritisieren, womöglich etwas zu lang geraten, weiß aber mit einer tollen Cast, starken Botschaften und vielen schönen Momente ohne Frage zu überzeugen. Das zeigte sich auch bei der gestrigen München-Premiere, die rundum gelungen war... Standing Ovations waren die logische Folge nach dem Finale!


Rührende Worte an Heinz Hoenig

Nur einer fehlte... Heinz Hoenig, der bei der Premiere eigentlich als Walter Krause auf der Bühne stehen sollte... nun jedoch aktuell um sein Leben kämpft und in den vergangenen Tagen zweimal notoperiert werden musste. Da Hoenig jedoch nicht krankenversichert ist, startete Ralph Siegel mit seiner Firma Siegelring deswegen eine Spendenaktion, bei der sich immer mehr Kollegen beteiligen (wer auch helfen möchte, kann das direkt hier tun).



Nach dem Schlussapplaus wendete Ralph Siegel herzliche Worte an Heinz Hoenig. Auch am roten Teppich äußerten sich einige Kollegen im Gespräch mit der ARD, zeigten, dass sie ihm beistehen. So auch Alexander Kerbst, der bei der Premiere für ihn einsprang und somit nun alle Termine in München spielt.


Wir wünschen allen Beteiligten einen vollen Erfolg in München und natürlich Heinz Hoenig, dass die kommenden OP-Termine gut verlaufen, er bald wieder auf den Beinen ist!



Comments


bottom of page