top of page
  • AutorenbildKevin Drewes

Two and a Half Lenns begeistern mit grandiosen und sehr intimen Konzert beim "Musical Monday"


Two and a half Lenns beim Musical Monday in Hamburg auf der Reeperbahn
Foto Kevin Drewes / Musicalpuls

Two and a half Lenns in Town! Bei der zweiten Ausgabe des neuen Konzertformates „Musical Monday“ im UWE auf der Reeperbahn in Hamburg traten am heutigen Abend (04.03.24) die Musicalstars Pamina Lenn („Ku'damm 59“), Schwester Helena Lenn („Footloose“) und ihre liebevoll als Adoptivschwester bezeichnete Freundin Shireen Nikolic („Bibi & Tina“) auf. Unterstützt wurden sie dabei am Keyboard von Pascal F. Skuppe, der kurzfristig einsprang, sowie vom Newcomer Jonathan Guth. Wir waren bei dem sehr unterhaltsamen und intimen Wohnzimmer-Konzert dabei und verraten Euch, wie großartig es war.



Drei große Musicalstars ganz nah und mit besonderen Performances

Als tolle Abwechslung kommen Musicalfans ihren Stars beim „Musical Monday“ ganz nah... und dürfen dabei persönlichen Anekdoten lauschen, die Künstler performen dabei Titel, die sie in ihrer Karriere schon einmal gesungen haben oder die für sie anderweitig eine besondere Bedeutung haben. So auch bei der zweiten Ausgabe, bei der beispielsweise Pamina Lenn, die bekennender Disney-Fan ist, „Waiting in the Wings“ aus der „Rapunzel“-Serie sang.. eine großartige Performance von der Künstlerin! Und auch ihre Schwester Helena sowie Shireen durften Solo glänzen. Erstgenannte hatte eigens für das Konzert „Holding out for a Hero“ aus „Footloose“ als Ballade einstudiert – und das sehr gelungen – ganz klar eines DER Highlights des Abends! Aber auch Shireen überzeugte mit ihrer Performance von „Just Breathe“.


Natürlich haben die drei Künstlerinnen auch gemeinsam performt.. So wurde als Trio unter anderem „I wish i may“ aus dem Musical „Die Hexen von Eastwick“ gesungen. Dabei war ihr Zusammenspiel großartig, so herzlich und vertraut, was eine Wohlfühlgarantie im UWE auslöste. Im Talk mit Gastgeber Gerrit Herricks plauderten die Drei auch aus dem Nähkästchen. So verriet Pamina, dass sie ihrem Kollegen Bob van de Wejdeven im Musical „Die Eiskönigin“ ausversehen fast die Nase in einer Szene brach...

Pamina und Helena Lenn erzählen von zuckersüßer Kindheitserinnerung

Sehr humorvoll war auch eine Kindheitserinnerung von Pamina und Helena, die als Kinder bei ihren Großeltern in Australien zu Besuch waren. Durch die Zeitverschiebung konnte die kleine Helena nicht schlafen.. und ging ihrer großen Schwestern dabei ordentlich auf die Nerven. Ähnlich trägt es sich in einer Szene in „Die Eiskönigin“ zu, als Anna ihre Schwester Elsa nicht schlafen lassen will. Eben aus diesem Disney-Werk sangen Pamina und Helena das wunderschöne Duett „Du bist alles“, bei dem Zweitgenannte die Rolle der Elsa übernahm. Die beiden ganz verschiedenen Stimmen der Schwestern in dem Duett zu hören war ganz großes Kino!


Auch Duett von Helena Lenn und Shireen Nikolic begeistert

Beeindruckend fanden wir unter anderem auch das enorm energiegeladene Duett „Take a Hint“ aus „Victorious“ von Helena und Shireen. Beide haben unglaubliche starke Stimmen... diese aufeinanderprallen zu sehen in solch einem Powersong war ein weiteres Highlight.



SO kam es zu "Two and a half Lenns"

Im Laufe des Konzertes wurde dabei auch enthüllt, was hinter dem Titel „Two and a half Lenns“ des Trios steckt: Seit fünf Jahren kennen sich die Lenn-Schwestern und Shireen Nikolic, haben sich in Wien kennengelernt. Für großes Schmunzeln sorgte im UWE dabei die Anekdote über die Entstehung von „Two and a half Lenns“. In einer Whatsapp-Sprachnachricht wurde damals scherzhaft eben dieser Name in den Raum geworden... für eine gemeinsame Webserie!


Ergänzt wurde der durch die Bank weg gelungene „Musical Monday“, der in Form von drei Sets mit je 30 Minuten und zwei zwanzigminütigen Pause stattfand, von Newcomer Jonathan Guth, der aktuell zur Cast von „Rent“ gehört. Auch er durfte seine Klasse zeigen, sang „What is about her“ aus „The wild Party“ sowie „Einen Schritt zu weit“ aus AIDA mit Helena und Shireen. Wir geben hier Gastgeber Gerrit Herricks Recht: Von diesem Rohdiamanten wird man sicherlich noch einiges hören!


Swipt durch die schönsten Fotos vom Konzert der Two and a half Lenns!

Fotos Kevin Drewes / Musicalpuls


Musicalfans, die ihre Stars einmal näher kennenlernen möchten, sollten sich die Chance nicht entgehen lassen und unbedingt einen der kommenden „Musical Monday“-Termine besuchen. Es lohnt sich sehr! Hier findet ihr alle bisher angekündigten Konzerte und könnt direkt Tickets erwerben. https://www.broadwaybeats.de/


TIPP: Alle Zuschauer, die den „Musical Monday“ besuchen, erhalten vor Ort einen Stammkunden-Sticker und somit auf alle zukünftigen Termine 25% Rabatt!



Comments


bottom of page