top of page
  • AutorenbildKevin Drewes

Musical-Regisseur Stefan Huber nach schwerer Krankheit verstorben


Foto Morris Mac Matzen

Einer der ganz Großen der deutschsprachigen Musical-Szene ist tot. Stefan Huber verstarb nun mit gerade einmal 63 Jahren - nach schwerer Krankheit. Im Oktober hatte er seinen letzten großen Auftritt beim Deutschen Musical Theater Preis im Theater des Westens in Berlin. Die Redaktion von www.musicalpuls.com erinnert an die Regie-Legende.

Stefan Huber erliegt der Krankheit ALS


Eine traurige Nachricht. Stefan Huber, der sowohl als Darsteller ("Les Misérables", "Elisabeth"), Autor ("Born To Be Wild"), Übersetzer ("Crazy For You", "Merrily We Roll Along") und besonders als Regisseur immer wieder Großartiges leistete, ist jetzt im Alter von 63 verstorben. Er erlag der Krankheit ALS.


Noch im Oktober wurde er ausgezeichnet


Im Oktober wurde er noch mit dem Ehrenpreis beim Deutschen Musical Theater Preis im Theater des Westens in Berlin ausgezeichnet. Die Rede übernahm dort sein Lebensgefährte, dem bei der Laudatio gar die Tränen kamen. Der ganze Saal erhob sich anschließend für Huber - es war der letzte Tribut an ihn.

Noch im Juli kam sein letztes Werk auf die Bühne


Sein letztes Werk, an dem er beteiltigt gewesen war, sollte "Jesus Christ Superstar" werden, das bereits im Juli diesen Jahres bei den Bad Hersfeldern Festpielen aufgeführt wurde. Nun ruht er in Frieden. Wir wünschen seinen Angehörigen ganz viel Kraft!


bottom of page